Ausgewählter Beitrag

Das Gewohnheitstier

Ich weiß ja nicht, wie andere Menschen das mit dem Putzen im Haushalt machen, aber ich habe da immer eine bestimmte Reihenfolge, beim Staubsaugen genauso wie beim Staubwischen. Beim Saugen fange ich an einer bestimmten Stelle an und arbeite mich auf eine bestimmte Art und Weise durch die ganze Wohnung. Und beim Staubwischen genauso. Nun haben wir aber die beiden Schlafzimmer getauscht und ich trage nicht nur immer noch die gewaschene und gebügelte Wäsche manchmal in das falsche Zimmer (Der Mensch ist ein Gewohnheitstier!), sondern ich vergesse beim Staubwischen manche Stellen. Gestern z. B. mein Nachttischchen. Hä? Da hat sich die Routine noch nicht eingestellt! Ist ähnlich wie nach dem Umzug. Wir wohnen schon 2 ½ Jahre in dieser schönen Wohnung. Aber manche Dinge weiß ich nicht mehr, wo ich sie hin habe. Oder – noch doofer – ob ich sie überhaupt noch habe? Vielleicht habe ich sie beim Umzug damals entsorgt, wir haben damals wirklich extrem viel Zeug entsorgt! Ich weiß noch, wo welche Dinge in der alten Wohnung waren, in welchem Schrank, aber hier? Immerhin bin ich noch nie falsch gefahren, wenn ich aus der Stadt oder so nach Hause fahre. Bei so vielen Umzügen, die wir schon hatten, ist das eigentlich eine interessante Sache. Ich wußte immer sofort wohin ich mußte, aber wo mein ganzer Kram verstaut ist war wohl manchmal für das Gehirn zuviel. 

Nickname 07.03.2019, 07.06

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Peggy

Ich hab da keine Routine beim aufräumen. Anscheinend bin ich auch da sowas wie eine Chaotin.
Ich weiß aber von Freundinnen, dass die es so machen wie du.
Und ich muss gar nicht umziehen um von einem zum anderen mal nicht zu wissen wo ich was hingetan habe...."zwinker"
LG Peggy

vom 07.03.2019, 16.50
Antwort von Nickname:

Hm, also im Haushalt habe ich schon immer Routine, ich hatte ja eine große Familie, vier Kinder, da mußte das alles perfektioniert sein ... :-)
Liebe Grüße zu dir!

5. von Morgentau

Ich finde dein neues Design seeeehr appetitlich! ;-)
So ein Krapfen oder was das da Leckeres auf der rechten Seite ist, würde jetzt gut zu meinem Nachmittagskäffchen passen ... *zahntropf*

Beim Putzen bin ich systemlos, ansonsten bin ich auch ein Gewohnheitstier.

Ein lieber Gruß zum Nachmittag
von deiner Morgentau

vom 07.03.2019, 15.24
Antwort von Nickname:

Dankeschön! Ich finde das Headerfoto auch super, und ich mag die Farben! Liebe Grüße zu dir!
4. von BergfalkeR

Lach. Ich bin 2012 umgezogen und habe auch heute noch Phasen bei denen ich überlegen muss, wo ich was hin habe. Im Hinterkopf ist der Ort in der alten Wohnung. Du bist da also nicht alleine. Verfahren / verlaufen habe ich mich auch noch nie. Ok, die alte und die jetzige Wohnung liegen nur 50 m auseinander.

vom 07.03.2019, 14.03
3. von Ocean

Sieht super aus, dein neues Design :) :)

Ich bin so ein Vekehrt-Fahrer. Wenn ich eine Strecke mal so gewohnt bin, "will" ich sie automatisch fahren, auch wenn ich eigentlich woanders fahren muss.

Beim Putzen habe ich kein wirkliches System ..seufz. Einzig die Reihenfolge "erst staubsaugen, dann nass wischen". Umgekehrt wäre fatal wegen den Hundehaaren.

Ansonsten aber - bin ich ein totales Gewohnheitstier in so ziemlich jeder Hinsicht, und mag es auch, wenn die Abläufe gleichbleibend sind.

Ganz liebe Grüße zu dir,
Deine Ocean

vom 07.03.2019, 12.29
Antwort von Nickname:

Dankeschön! Also beim Putzen habe ich immer eine bestimmte Routine, geht dann auch schneller! Muß man nicht mehr so viel denken und sich verzetteln. Liebe Umärmels!
2. von 19sixty

Bei mir hats funktioniert, mit den neuen Farben :-)
Hübsch geworden.

Manche Wege macht man zweimal, bevor man sich an Neues gewöhnt hat. Geht mir ganz genau so *gg*.

Liebe Grüße

vom 07.03.2019, 11.38
Antwort von Nickname:

Super! :-) Liebe Grüße zu dir!
1. von Grit

Hallo Ellen,
zuerst vielen Dank für die Info mit den schönen Kaffeebechern, ich glaube ich werde schwach. :)
Dein Header-Bild sieht klasse aus, passend zur Fasten-oder Nichtfastenzeit. :)
Du hast recht, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und muß sich an alles Neue erst gewöhnen bzw. neue Dinge einprägen. Einen schönen Donnerstag verbunden mit vielen Grüßen, Grit.


vom 07.03.2019, 10.03
Antwort von Nickname:

Ja, ich bin bei Pip auch schon oft schwach geworden! :-)
Ich habe auch die Farben des Blogs geändert, nicht nur das Headerbild, aber man sieht immer noch die alten Farben, da stimmt wohl was mit der Technik nicht. Wenn man den Cache leert müßte man die neuen Farben sehen, funktioniert aber nicht ... Liebe Grüße!

2019
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Plauderecke
Liz:
Ich finde die Aufschieberitis nicht mehr sch
...mehr
Grit:
Es ist traumhaftes Wetter heute, von mir aus
...mehr
Ocean:
..die Aufschieberitis hab ich leider auch zie
...mehr
Perle:
Hübsch . Ich kann nur leider nix vertragen. B
...mehr
Perle:
Taugt die Guido was ? Es erwartet mich darin
...mehr
Lebe den Tag
  
Ich liebe den farbenfrohen Frühling,
den melancholischen Herbst,
große Bäume und bunte Blumen,
  

  
Handtaschen, Modeschmuck,
bunten Nagellack,
manchmal Bummeln gehen,
Kuchen, auch Kuchen backen,
  

  
ganz viel Schokolade,
Latte Macchiato und Schwarztee,
echte Bücher kaufen und lesen,
Klavier spielen,
  
  
schöne Deko nach Jahreszeit,
kühles Wetter und Regen,
der auf das Dach prasselt.
  
 
Mein Motto: Lebe den Tag!
Denn heute ist morgen schon gestern.
Mache das Beste aus jedem Tag
und suche dir täglich
kleine Glücksmomente.